Freitag, 17 November 2017

2015-01-05 Jahresrückblick 2014 Kanuabteilung

2015-01-05 Jahresrückblick 2014 Kanuabteilung

geschrieben von  Publiziert in Kanu Montag, 05 Januar 2015 00:00

Rund und bunt gefüllt wie eine Pizza „Vier Jahreszeiten“ – so liegt es hinter uns, das Paddeljahr 2014. Viele verschiedene Zutaten haben es zu einem reichhaltigen, gut bekömmlichen „Paddlermenü“ werden lassen. So begann die Saison im Januar mit dem Eskimotiertraining im Hallenbad, wo sich erfahrene  und weniger erfahrene Paddler in die Welt der Kenterrolle einführen ließen mit viel Spaß und Zugewinn an technischen Kenntnissen. Diese mussten zum Glück jedoch beim Anpaddeln der neuen Saison auf dem Hochrhein bei Schaffhausen nicht eingesetzt werden. Eine große Gruppe hatte sich Ende März auf den langen Weg gemacht, die neue Saison zu begrüßen. Leider hatte ausgerechnet dieses Wochenende nasskaltes Spätwinterwetter in petto – das machte diesen Ausflug zu einem besonderen Erlebnis. Doch davon ließ sich niemand abschrecken, weiterhin das kühle Nass mit Canadier, Kajak und Paddel  eimzusuchen.

Denn das Jahr hielt noch viele schöne Touren, Ausfahrten und andere Erlebnisse für die Kanuten bereit. Zum Beispiel direkt vor Ort bei den sogenannten großen Vereinsabenden, die einmal im Monat stattfinden und oft die Kanäle durch die Esslinger Altstadt oder den Neckar bei Wendlingen zum Ziel haben. Für die geübten Wildwasserfahrer gibt es zusätzlich immer wieder das Angebot von Wochenendoder Ferienfahrten zu interessanten Flüssen in der weiteren Umgebung. Das gleiche gilt auch für die Wanderpaddler: diese konnten sich Fahrten zum Beispiel nach Hamburg zum 100. Geburtstag des Deutschen KanuVerbandes oder zum Wesermarathon bei Hann. Münden anschließen. Etwas kürzere Touren, die regen Zulauf fanden, war beispielsweise im September die alternative Eisfahrt über den Bodensee bei Iznang. Im Kanu können Anfänger und erfahrene Paddler gleichermaßen gut teilnehmen. Für die nötige  Technik sorgte in diesem Jahr ein Einsteigerund AuffrischerCanadierkurs, der vor den Sommerferien angeboten wurden, mit guter Resonanz von neuen
Interessenten. Auch für die Wildwasserpaddler hatte es im Mai einen EinKanuabteilung Rudi auf der Innenalster in Hamburg zur Feier des 100jährigen
Jubiläums des DKVs Anpaddeln auf dem Hochrhein steigerkurs auf Günz und Iller im Allgäu gegeben, wo Sonnenschein, bewegtes Wasser und geduldige Trainer für ein erfrischendes und lehrreiches Wochenende sorgten. Die Strömung gespürt, das Paddel richtig eingesetzt, das Boot schön gekantet – und dann
den kleinen Schwall mit Geschwindigkeit durchfahren: „Man, macht das Spaß! Super, dass ich das geschafft habe!" freute sich eine nicht mehr ganz junge Anfängerin, die an dem Wochenende teilgenommen und dabei den Geschmack am wilden Wasser gefunden hatte. Höhepunkt der diesjährigen Saison war eindeutig das lange Regattaund CanadierCupWochenende, das mit dem stimmungsvollen OpenAirKanukino im Bootshaus freitagabends begonnen hatte: Ein herrlich lauer Abend mit spannenden Eindrücken aus Südund Nordamerika erwartete das Publikum unter freiem Himmel: Extremkajaker Olaf Obsommer hatte
seinen Film über seine Wildwasserbefahrungen mitgebracht und zauberte „mitreis(s)ende“ Momente für das Publikum auf die Leinwand, die unter dem Sternenhimmel für ganz großes Kino sorgte. Doch das OpenAirKino war „nur“ der Auftakt zu einem großen Wochenende des Kanusports auf dem Neckar gewesen. Am Samstag tummelten sich fast 200 Kinder und Jugendliche auf dem Gelände, um an der 10. ReichsstadtRegatta teilzunehmen.

Diese diente zur Vorbereitung auf die anstehenden süddeutschen und deutschen Meisterschaften im Kanurennsport. Der Kanunachwuchs aus der Schweiz, aus BadenWürttemberg und RheinlandPfalz konnten bei optimalen Wettkampfbedingungen die verschiedenen Disziplinen ausüben. Am Sonntag schließlich hatte der Esslinger Canadier Cup stattgefunden, ein CanadierWettkampf für Firmen, Vereinsund Freizeitmannschaften mit viel Spaß und Spannung. WildwasserAnfängerschulug im Allgäu Spannenden Wettkämpfe des RennsportNachwuchs bei der ReichsstadtRegatta... Die Sonderwertung zum SV 1845 Vereinsmeister gewann das Vorstandsteam. Viele Abteilungsmitglieder hatten für den reibungslosen Ablauf der dreitägigen Veranstaltung gesorgt, die
zahlreiche Teilnehmer und Besucher anzog. Junge Sportler, fleißige Helfer und die vielen Besucher sorgten für ein unvergessliches Wochenende am Fluss, das mitsamt OpenAirKino auch 2015 wieder stattfinden wird. Ebenfalls zum Sommer gehörte die traditionelle Familienfreizeit an der Durance in Frankreich mit ihrem bunten sportlichen Angebot, ebenso wie weitere traditionelle Wochenendausfahrten. Nicht fehlen durften die Frühjahrsund Herbstwanderungen an Land, die jährlich in der näheren Umgebung angeboten werden. Im Bereich der jungen FreestyleKanuten hatten einige junge Vereinsmitglieder kontinuierlich  trainiert und im Laufe des Jahres an der Serie zu den Deutschen Meisterschaften im KanuFreestyle teilgenommen, mit wachsendem Erfolg: Ende September
konnten sich Sam Noack und Tim Ifländer beim Finallauf in München unter den TopTen platzieren – dazu gratulieren wir herzlich!

Doch nicht nur das Paddeln in vielen verschiedenen Variationen prägt das Leben der Abteilung: auch die Pflege des Bootshauses und das gemütliche Beisammensein gehören zu den festen Bestandteilen der SV 1845 Kanuten.

Zweimal im Jahr wird fleißig an der Instandhaltung der Anlagen gearbeitet, bei Bedarf auch darüber hinaus. Dazu kommen die wöchentlichen, geselligen Vereinsabende. So herrscht reger Kontakt zwischen den unterschiedlichen Gruppen und das Bootshaus samt Garten ist mit viel Leben gefüllt – die beste Grundlage für ein gelungenes „Paddlermenü“. Die Öffnungszeiten dieses speziellen Angebots: Im Sommerhalbjahr dienstags und donnerstags, jeweils ab
18 Uhr sind die Paddler im Bootshaus anzutreffen und freuen sich auf Neugierige, die diesen nassen, aber schönen Sport kennenlernen wollen –
herzlich willkommen!

Geschäftsstelle

SV 1845 Esslingen e.V.

Weilstraße 199
73733 Esslingen

Kontakt

Tel: 0711 38 42 18
Fax: 0711 3 65 79 18
eMail: info (at) sv-1845.de

Mitgliederverwaltung:
mitglieder (at) sv-1845.de

Kurse: kurse (at) sv-1845.de

Geschäftszeiten

vor Ort:
Dienstag: 17:00 - 19:00 Uhr

telefonische Sprechzeit:
Donnerstag: 11:30 - 13:00 Uhr

während der Schulferien ist die Geschäftsstelle nicht besetzt