Diese Seite drucken

SV Gymnastinnen qualifizieren sich

geschrieben von  Publiziert in Rhythmische Sportgymnastik Donnerstag, 09 Februar 2017 12:39
v.l.n.r. Sibille Schmidt, Anna-Lena Schubert, Elisabeth Herzog und Melina Soysal v.l.n.r. Sibille Schmidt, Anna-Lena Schubert, Elisabeth Herzog und Melina Soysal

Am 4. Februar 2017 fand in Sersheim die Landesqualifikation für den Deutschland-Cup Kür statt.

 

Entgegen den bei uns geturnten Pflichtübungen werden hier die Übungen von den Gymnastinnen selbst zusammen gestellt und die Übung auch auf eine eigene Musik geturnt.

Bei der Zusammenstellung müssen jeweils 3 Pflichtelemente gezeigt werden, und zusätzliche Schwierigkeiten aus den Bereichen Stände, Drehungen, Sprünge und Beweglichkeitselemente in die Übungen eingebaut werden. Bewertet werden auch Riskoelemnte, die Ausführung die Umsetzung der Musik und einiges andere.

Auch die Kürübungen sind in verschiedene Schwierigkeitsstufen unterteilt. Unsere Gymnastinnen turnen zur Zeit die beiden höchsten Leistungklassen K9 und K10.

Zusätzlich zu den Pflichtübungen wird für diese Wettkampfform bei uns sehr fleißig und intensiv geübt, Übungen zusammengestellt, wieder geändert und immer wieder mit den Vorgaben verglichen, damit alle Übungsinhalte die verlangt werden vorhanden sind. In diesem Bereich hat sich unsere Birgit Schmidt sehr tief eingearbeitet und steht den Gymnastinnen sehr hilfreich mit Tipps und Korrekturen zur Seite.

In diesem Jahr sind wir mit 4 Gymnastinnen bei der Landesqaualifikation m Start gewesen. Unsere Melina Soysal ist nun neu dabei und ist in der K9 gestartet. Sie zeigte ihre Übungen mit dem Ball und dem Band. Mit sehr schönen und recht gut durchgeturnten Übungen schaffte sie es am Ende gar auf Platz 3 und konnte sich beim ersten Start auch noch über die Qualifikation zum Regio-cup freuen.

In der K10 waren Elisabeth Herzog, Sibille Schmidt und Anna-Lena Schubert am Start. Hier wird ein Dreikampf geturnt, der in diesem Jahr aus den Handgeräten Ball, Band und Seil besteht. Nach einem nervösen Wettkampfstart steigerten sich die drei und zeigten ebenfalls schöne Übungen. am Ende konnte sich Anna-Lena Schubert über Platz3, Elisabeth Herzog über Platz 4 und Sibille Schmidt über Platz 5 freuen. Sie mussten sich nur den Konkurrentinnen aus Sersheim und Ludwigsburg geschlagen geben. Auch diese drei hatten sich mit dem erturnten Ergebnis für das Regionalfinale qualifiziert.

Das Regionalfinale findet am 11. März in Gundelfingen bei Freiburg statt. Hier starten Gymnastinnen aus Baden, Bayern und Schwaben und ermitteln diejenigen Gymnastinnen die dann beim Bundesfinale Deutschland-Cup im Rahmen des Deutschen Turnfestes in Berlin am 4. Juni starten dürfen.