Freitag, 17 November 2017

Würdigung ehrenamtlicher Flüchtlingshelfer durch Bundeskanzlerin Merkel

Würdigung ehrenamtlicher Flüchtlingshelfer durch Bundeskanzlerin Merkel

geschrieben von  Fußball | sv1845es Publiziert in Fußball Montag, 10 April 2017 22:49

Bericht unseres Vertreters Wolfgang Walter, Abteilungsleiter Fußball

 

 

 

 

 

Nachdem der erste Termin für diese Veranstaltung am 17.03.2017 auf Grund des kurzfristig anberaumten Besuchs der Bundeskanzlerin beim US-Präsidenten Donald Trump verlegt werden musste, fand nun am Freitag, 07.04.2017 im Bundeskanzleramt der Empfang für ca. 140 ehrenamtliche Flüchtlingshelfer aus der gesamten Bundesrepublik statt.

Leider begann der Tag für mich persönlich nicht so erfreulich, da der gebuchte Flug von Stuttgart aus nach Berlin auf Grund einer zu spät zur Verfügung gestellten Maschine statt um 08.35 Uhr erst um 11.20 Uhr stattfand. Im Vorfeld wurde darum gebeten, daß die geladenen Gäste sich bis 11.30 Uhr im Bundeskanzleramt einfinden sollen. Als das Flugzeug in Stuttgart abhob war mir klar, daß dies verdammt eng werden wird.

Die Landung auf dem Flughafen Berlin-Tegel erfolgte um 12.30 Uhr. Gemäß dem Plan für den Ablauf der Veranstaltung fand um 13.00 Uhr die Begrüßung und Einführung durch den Chef des Bundeskanzleramtes, Herrn Bundesminister Peter Altmaier statt. 

Das hieß jetzt für mich auf dem schnellsten Weg ins Regierungsviertel. Natürlich eine Warteschlange am Taxistand am Flughafen, dann endlich einen Wagen bekommen und ab durch den Mittagsverkehr Richtung Bundeskanzleramt. Kurz nach 13.00 Uhr am Ziel angekommen, muß man dann selbstverständlich die übliche Prozedur an der Pforte über sich ergehen lassen Eingangskontrolle, Personalausweiskontrolle, Gepäckkontrolle, Akkreditierung).  

Auf jeden Fall war ich dann endlich am Ort des Geschehens angekommen – ich hatte zwar die einführenden Worte von Peter Altmaier verpasst, aber die Podiumsdiskussion hatte gerade erst begonnen. Vor laufenden Kameras und jeder Menge anwesender Presseleute hat sich die Bundeskanzlerin den Fragen der anwesenden ehrenamtlichen Flüchtlingshelfer auf dem Podium, als auch auf der Tribüne gestellt. Es wurden zeitgemäße und aktuelle Probleme zum Thema Integration behandelt und die Kanzlerin hat in ihrer souveränen Art sachlich Antworten auf die Fragen der Anwesenden gegeben. 

Sie hat sich nochmals ausdrücklich bei allen ehrenamtlichen Flüchtlingshelfern bedankt und die drängenden Wünsche der Helfer für eine noch verbesserte Zusammenarbeit zwischen den Institutionen und den Ehrenamtlichen zur Kenntnis genommen. Natürlich kann nicht auf jeden einzelnen Wunsch eingegangen werden, aber die Bundeskanzlerin hat zugesagt, sich persönlich um die brisantesten Themen zu kümmern.

Nach der Podiumsdiskussion hat der Chef des Bundeskanzleramtes, Herr Peter Altmaier die Schlussrede gehalten, sich bei der Bundeskanzlerin und den anwesenden Gästen bedankt.

Im Foyer des Bundeskanzleramtes fand dann der Termin für das Gruppenfoto statt.   
 
Gruppenfoto mit Bundeskanzlerin Merkel

Foto: Bundesregierung, Guido Bergmann

Ein würdiger Abschluss einer gelungenen Veranstaltung.
 
Es war mit Sicherheit für die stellvertretenden ehrenamtlichen Flüchtlingshelfer ein einmaliges und erfreuliches Erlebnis, seitens der Bundeskanzlerin Frau Dr. Angela Merkel diese Einladung erhalten zu haben.
 
Nach dem Gruppenfoto hat dann natürlich jeder versucht, noch ein Selfie mit der Bundeskanzlerin zu machen oder ein Autogramm zu bekommen. Dieser Trubel war mit dann aber etwas zu hektisch und ich habe den geeigneten Augenblick abgewartet, um meinen Plan zu verwirklichen. Ich bin der Kanzlerin auf Schritt und Tritt gefolgt und habe noch einige Nahaufnahmen mit meiner eigenen Kamera machen können

Bundeskanzlerin Angela Merkel Foto: Wolfgang Walter

Dabei ist mir der Sprecher der Bundesregierung, Herr Steffen Seibert über den Weg gelaufen. Er war davon begeistert, daß ich nicht mit einem Handy die Fotos schießen würde, sondern mit einer echten Kamera. Dies würden doch garantiert die besseren Bilder werden. Seine Freude darüber kann man an dem Bild ausmachen.

Sprecher der Bundesregierung Steffen Seibert Foto: Wolfgang Walter

Als die Bundeskanzlerin dann schon gedrängt wurde, den Bereich nun schnell zu verlassen, da schon der nächste Termin ansteht, habe ich meine Chance erkannt und die Bundeskanzlerin ganz direkt gefragt, ob sie mir noch einen Wunsch erfüllen könnte. Ich würde gerne noch ein Bild mit ihr zusammen machen. Diese Bitte konnte sie mir nicht ausschlagen. Sie hat dann einen der umstehenden Fotografen gebeten, mit meiner Kamera ein Foto zu machen. Zum Glück hat sich der Fotograf mit meiner Kamera ausgekannt, so daß die beiden nachfolgenden tollen Bilder entstanden sind. Auf Grund meiner „Hartnäckigkeit“ bin ich dann zu meinem persönlichen Erlebnis mit der Bundeskanzlerin gekommen. 
 
Ich möchte mich an dieser Stelle auch nochmals recht herzlich für die Einladung bedanken und werde diesen Tag in schöner Erinnerung behalten.

Fußballabteilungsleiter Wolfgang Walter mit Bundeskanzlerin MerkelFoto: Wolfgang Walter

 Ob ich allerdings nochmals in Versuchung komme, mit der Fluglinie (Name wird an dieser Stelle nicht genannt) zu fliegen, kann ich nicht beantworten, denn auch der Rückflug am selben Abend von Berlin nach Stuttgart hatte über eine Stunde Verspätung. 

Aber was nimmt man nicht alles in Kauf, wenn die Bundeskanzlerin der Bundesrepublik Deutschland ruft...

 

Fotos: Wolfgang Walter
Gruppenfoto: Bundesregierung, Guido Bergmann

Geschäftsstelle

SV 1845 Esslingen e.V.

Weilstraße 199
73733 Esslingen

Kontakt

Tel: 0711 38 42 18
Fax: 0711 3 65 79 18
eMail: info (at) sv-1845.de

Mitgliederverwaltung:
mitglieder (at) sv-1845.de

Kurse: kurse (at) sv-1845.de

Geschäftszeiten

vor Ort:
Dienstag: 17:00 - 19:00 Uhr

telefonische Sprechzeit:
Donnerstag: 11:30 - 13:00 Uhr

während der Schulferien ist die Geschäftsstelle nicht besetzt